Sp.Fr. Rot-Weiss Leithe 1919 e.V.
Fussball. Tradition. Leidenschaft.

Hömma, hier weisse Bescheid.

 

 

05.11.2021

RW Leithe Jugend - Spielberichte vom 29.-31.10.2021

U9 - Toller Auftritt
Nach ferienbedingter Pause war das Team von Tao bei der SpVgg Gerthe an der Heinrichstrasse in Bochum zu Gast.
Unsere F-Junioren starteten konzentriert in die Begegnung und konnten früh in Führung gehen. Ein durch Bekirhan unglücklich verursachter Elfmeter führte dann zum überraschenden Ausgleich.
Vor dem Seitenwechsel lag Rot-Weiß dann wieder knapp vorn. Nach Wiederanpfiff legte man  nochmal einen Gang zu und entschied die Partie für sich.
Es spielten:
Omar, Ayhan, Carlous, Bekirhan, Emilian, Adem, Rasan, Muhammed, Matin und Adam. Die Treffer erzielten Carlous, Bekirhan und Rasan.

U11 - Starke Mannschaftsleistung
Ebenfalls in Gerthe war unsere E-Jugend zu Gast. Das Team um Romano und Timo zeigte eine insgesamt gute Begegnung mit teilweise tollen Kombinationen sowie schön rausgespielten Toren.
Zur Halbzeit lag man bereits 6:1 vorn und siegte letzten Endes mit 9:3. Caoch Romano sprach nach der Partie davon, dass sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel steigere und er richtig stolz auf die Jungs ist.
Es traten an: Nick, Selim, Sam Lee, Ben, Jay-Dean, Edrit, Sam, Can, Linus und Berat. Für die Leither Tore waren Ben(4), Linus(3), Berat und Selim verantwortlich.

U13 - Katastrophale Darbietung
Am Samstagmittag reisten die Kicker von Adrian und Ahmet mit nur einem Wechselspieler zur SG Welper. Das, was den Zuschauern dann vor Ort an Leither Fußball gezeigt wurde, war unterirdisch.
Die punktlosen Gastgeber führten zur Halbzeit mit 2:0 und konnten bis zum Spielende sogar noch drei Treffer nachlegen. Coach Adrian war nach der Niederlage gegen das Tabellenschlußlicht zu tiefst von der Leistung seiner Mannschaft enttäuscht.
Man nahm den Gegner von Beginn an nicht ernst und sah sich bereits vor Anpfiff als klarer Sieger.
Fazit: Hochmut kommt vor dem Fall!

U19 - Zwei Pflichtsiege in Folge

IMG-20211029-WA0018.jpeg

Zum Nachholspiel trafen unsere A-Junioren im Flutlichtspiel bereits am Freitagabend zuhause auf Waldesrand Linden (s. Foto). Bereits in der ersten Spielminute brachte Offensivmann Bünyamin sein Team in Führung und es folgte eine Leither Sturm- und Drangphase.
Ein Freistoß von Joe auf Arda in den 16er verfehlte nur knapp das Tor, ein schönes Solo von Bayar landete an der Latte und nach einer Ecke von Arda konnte der gut aufgelegte gegnerische Keeper Tristans Kopfball parieren.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff endlich das erlösende 2:0 nach Alleingang von Tristan.
Nach dem Seitenwechsel schaltete das Heimteam dann allerdings einen Gang runter und Leithes Schlussmann Nico hatte richtig gut zu tun. Einzig Bünyamins Heber über den gegnerischen Torhüter war ein Lichtblick in der zweiten Hälfte.
Nach einem Foulspiel im Leither Strafraum zeigte der Unparteische zwangsläufig auf den Punkt und Linden verwandelte zum Anschlußtreffer, wobei Keeper Nico nur knapp verfehlte. Das Trainerduo stellte nun zwangsläufig in der Defensive um und sicherte damit das 2:1.

IMG-20211031-WA0002.jpeg
Nur zwei Tage später waren unsere A-Junioren erneut aktiv und ein Sieg beim Tabellenletzten SpVgg Gerthe fest eingeplant. Die drei Punkte wollte der Gastgeber aber natürlich nicht einfach hergeben und stellte dies von Beginn an klar.
Zunächst verhinderte glücklicherweise die Latte nach einem Kopfball die frühe Führung des Heimteams. Dies rüttelte den Leither Abwehrblock aber leider nicht ausreichend wach und die Angriffe von Bünyamin, Joe, Bayar und Arda waren im Abschluß nicht konzentriert genug.
In der 10. Minute überrannte der mutige Gastgeber die Leither Abwehr, lag unerwartet mit 1:0 vorn und legte nur kurze Zeit später einen weiteren Treffer nach.
Rot-Weiss zeigte zwar einige Lebenszeichen, bspw. durch einen Alleingang von Bayar aufs gegnerische Tor, doch der Keeper hielt die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung fest.
Ein Angriff nach Doppelpass von Tristan und Arda landete nur knapp nicht im Netz. Im Gegenzug konterte das Tabellenschlußlicht und lag inzwischen mit 0:3 vorn.
Eine tolle Kombination von Tristan und Arda brachte vor dem Halbzeitpfiff glücklicherweise das 3:1 und einen kleinen Hoffnungsschimmer.
Direkt nach dem Seitenwechsel gelang Arda nach Zuspiel von Tristan der Anschlußtreffer und der gefrustete Gastgeber kassierte eine rote Karte, was zeitgleich dreizig Minuten in Überzahl für Rot-Weiss bedeutete.
Nach dem Platzverweis machte Leithe Druck, kam aber zunächst nicht zum Torabschluß. Glücklicherweise gelang Bünyamin in der 65. der Ausgleich und Arda brachte mit seinem zweiten Treffer das Team erstmalig in Führung.
Fortan kam Gerthe kaum noch ins Spiel und aus der eigenen Hälfte. Arda und Bayar erzielten in den letzten Minuten das 5 bzw. 6:3 und machten endlich den Deckel drauf.
Fazit: Moral bewiesen und Spiel gedreht!

Texte+Bilder: SSR

SaS - 16:30:17 @ Junioren, Spielbericht | Kommentar hinzufügen


 

 
E-Mail
Karte
Infos